Über uns

1983 hat Ele Busch die erste freie Tanzschule Berlins initiiert. Seitdem ist Tanzen ohne Knigge und starre Rollenverteilung selbstverständlich geworden.

Die große Vielfalt der angebotenen Tänze spiegelt die Bandbreite von Rhythmen, Bewegungsspektren, Charakteren und verschiedenen Stimmungen wieder, die in den unterschiedlichen Tänzen zum Ausdruck kommen. Tanzen ist kulturelles, soziales und interaktives Erlebnis zugleich.

Ihr könnt Tanzkurse und Workshops besuchen und die einzelnen Tänze lernen. Gleich nach der ersten Stunde könnt Ihr z.B. zwei Tänze tanzen. Danach könnt Ihr das Tanz- und Figurenrepertoire erweitern, Bewegungsabläufe und Techniken anwenden, Lieblingstänze bis hin zu improvisations- und variantenreichem Spiel vertiefen und auch den Einstieg in neue Trendtänze finden.

Ihr werdet in unseren Tanzkursen individuell betreut. Wir unterrichten keine festen Schritt- und Figurenkombinationen. Jeder Schritt erfordert und ermöglicht tänzerische Kommunikation im Paar. So kann Tanzen leicht werden und Spaß machen – im Standard zum Schweben und im Latein zum Spiel werden.

Die Aufgabenverteilung im Tanzpaar wird immer häufiger individuell verabredet und flexibel gehandhabt. Bei uns tanzen gemischte Paare – und ebenso selbstverständlich Frauen- und Männerpaare.

Unser Angebot richtet sich an einzelne Tänzerinnen und Tänzer aber auch an Gruppen. Bei Einzelanmeldungen helfen wir Euch, eine Partnerin oder einen Partner zu finden.

MAXIXE-Atmosphäre schnuppern

Wir laden Euch ein, selbst in einer der regelmäßig stattfindenden Gratis Probestunden aktiv zu werden oder an den Tanzabenden am Samstag vorbeizuschauen.

Wir unterrichten auch in Schulen!

Wir unterrichten regelmäßig auch an der Helene-Haeusler-Schule (externer Link mit Fotos und Informationen). Beim Abschlußball zeigen die Schülerinnen und Schüler dann stolz, was sie gelernt haben.